Im Zuge der Wahrnehmung der örtlichen Bauüberwachung kommt auf einer Baustelle der Aufgabe der Qualitätssicherung eine immer größer werdende Bedeutung zu. Dies gilt insbesondere bei Kanalsanierungsmaßnahmen in geschlossener Bauweise, bei denen häufig Werkstoffe und Bauteile eingesetzt werden, die erst "vor Ort" endgefertigt werden. Ihre Eigenschaften werden dadurch maßgeblich durch ihre Handhabung auf der Baustelle bestimmt.  Auch wenn hier für alle zugelassenen Sanierungsverfahren detaillierte Verfahrenshandbücher existieren und die einzelnen Verarbeitungsschritte beschreiben und vorgeben, so sind diese Vorgänge trotzdem zu überwachen und gemäß einschlägigen Merkblättern oder Richtlinien wie z.B. DWA M 143 oder Anforderungsprofil Süddeutscher Kommunen zu dokumentieren.

Beispiele kürzlich ausgeführter Arbeiten

Stadt Köln,
Innere Kanalstraße

Emschergenossenschaft,
Abwasserkanal Emscher

Stadt Ostfildern,
Nellingen

Stadt Stuttgart,
Rembrandtstraße

Stadt Langenhagen,
Westsammler

Portal Kontakt