Unsere Entwässerungskanäle und -leitungen unterliegen während ihrer Nutzung permanent unterschiedlichen Beanspruchungen. Sie müssen z. B. mechanische Belastungen aus Erdüberdeckung und Verkehrslasten aufnehmen oder den chemischen Belastungen aus Abwasserinhaltstoffen widerstehen. Diese Beanspruchungen werden überlagert durch alterungsbedingte Materialermüdung und können so zu Schadensereignissen führen.

Schadensereignisse können aber auch durch externe Einflüsse wie z. B. Belastungsänderungen hervorgerufen oder aber bereits bei der Rohrverlegung durch eine nicht fachgerechte Bauausführung verursacht werden. Das Erkennen von Schadensursachen kann helfen, Schadensersatzforderungen durchzusetzen oder abzuwehren sowie vorprogrammierte Fehler bei der zukünftigen Kanalsanierung zu vermeiden.
Portal Kontakt